Johann Friedrich Karl, Mainz, Erzbischof
Datenquelle:
Deutsche Nationalbibliothek/GND
bevorzugter Name:
Johann Friedrich Karl, Mainz, Erzbischof
Typ:
person
Geburtsdatum:
6. Juli 1689
Sterbedatum:
4. Juni 1763
Tätigkeit:
Erzbischof
alternative Namensformen:
Johann F. von Ostein
Johann Friedrich Karl, Mainz, Kurfürst
Johann Friedrich Carl von Ostein
Johann Friedrich Carl Ostein
Johann Friedrich Karl von Ostein
Johann Friedrich Carl, Mainz, Erzbischof
Johann Friederich Carl, Mainz, Erzbischof
Johann Friderich Carl, Mainz, Erzbischof
Jean Frédéric Charles, Mayence, Archevêque
Johannes Fridericus Carolus, Moguntia, Archiepiscopus
Johann Friedrich Karl, Worms, Bischof
Joannes Fridericus Carolus, Moguntia, Archiepiscopus
Ioannes Fridericus Carolus, Moguntia, Archiepiscopus
Franz Gottfried Carl Johann Friedrich Anton von Ostein
Franciscus Godefridus Carolus Joannes Fridericus Antonius ab Ostein
biografische/historische Informationen:
studierte in Mainz und Rom; Kurfürst; Reichsgraf. Seit 1724 Propst des Frankfurter St. Bartholomäusstifts und ab 1725 Domkustos in Mainz: Am 22. April 1743 wurde er als Kompromisskandidat anstatt Joseph Franz von Kesselstatt zum neuen Erzbischof von Mainz gewählt. Seit 1743 Erzbischof und Kurfürst von Mainz und Bischof von Worms.
Zugehörigkeit:
Katholische Kirche. Erzdiözese Mainz
Externe Links:
Gemeinsame Normdatei (GND) im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
Neue Deutsche Biographie (NDB)
Digitaler Portraitindex der druckgraphischen Bildnisse der Frühen Neuzeit
Wikipedia (Deutsch)
Wikipedia (English)
Kalliope Verbundkatalog
Archivportal-D
Deutsche Digitale Bibliothek
Hessische Biografie
International Standard Name Identifier (ISNI)
Virtual International Authority File (VIAF)
Wikidata